Hintergrundbild
  Presse
  Termine
  Vertretungen
Ben Steiner ist neuer Schulsprecher
Der Schülerrat - die Versammlung aller Klassensprecher(innen) und deren Stellvertreter(innen) - hat heute Ben Steiner (9c) zum neuen Schulsprecher gewählt. Zu seinen Stellvertretern wurden Brian-Enrico Bäst (9c) und Wyatt Rühl (7a), als Beisitzer Carl Nell (7a), Hannah Latussek (9d), Philipp Gilberg (9c), Phil Mai (10c) und Pia Wardenga (9c) gewählt. Der neue Vorstand dankt den Aktiven vom letzten Schuljahr für ihr Engagement und lädt alle Interessierten zur Mitarbeit ein.
(10.08.2018, 11:15 Uhr)
Suche
Mehr
Kontakt
IGS Wallrabenstein
Auf der Weid
65510 Hünstetten
06126-225-0
06126-225-38
Stundenplan im piano und forte

Instrumentenübergabe an hochmotivierte Schüler(innen) des Musikprojekts

(Pressemitteilung der Musikschule vom 14.11.2011)

Aktives Musizieren – das steht erfolgreich seit mehr als einem Jahrzehnt auf dem Stundenplan der Jahrgangsstufen fünf und sechs an der IGS Wallrabenstein. Im Rahmen der Kooperation zwischen der Gesamtschule Wallrabenstein und der Musikschule Hünstetten haben sich auch in diesem Jahr 100 Kinder, 60 Schüler aus den 5. Klassen und 40 Schüler aus den 6. Klassen, für dieses Projekt in Form von gemischten Bläsergruppen angemeldet, das von der hessischen Landesregierung unterstützt wird. Das innovative Musikunterrichtskonzept ist für zwei Jahre angelegt und soll den Schülern dieser Jahrgangsstufen die Möglichkeit bieten, ein Instrument in der Gruppe zu erlernen. Der Unterricht ist im Stundenplan am Vormittag vorgesehen und bietet eine tolle Abwechslung für die Schüler zwischen den anderen Fächern.

In diesem Jahr konnten sich die Schüler(innen) zwischen Querflöte, Klarinette und allen gängigen Blechblasinstrumenten entscheiden. Die Musikschule Hünstetten kann eine Vielzahl an Instrumenten gegen eine geringe Leihgebühr zur Verfügung stellen. Mittlerweile hat der Gruppenunterricht begonnen und die Instrumente konnten von Johann Weber, Schulleiter der IGS Wallrabenstein, offiziell an die Fünftklässler überreicht werden.

Die Kooperation zwischen beiden Schulen ist äußerst wertvoll: Durch die unkomplizierte Abwicklung während des Schulvormittages erhalten weitaus mehr Jugendliche die Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen. Mit Hilfe von qualifizierten Lehrern der Musikschule werden Basisfertigkeiten vermittelt. Diese Grundlage für eine weitere musikalische Ausbildung kann nach dem Ende des sechsten Schuljahres im Einzelunterricht weiter gefördert zu werden. Ebenso gibt es Möglichkeiten im Orchester der Musikschule Hünstetten oder kleineren Ensembles zu musizieren. Zahlreiche Auftritte, wie zum Beispiel beim Lesewettbewerb, dem Hünstetter Markt, bei Einschulungsfeier und beim Tag der offenen Tür unterstreichen die positive Außenwirkung beider Schulen. Frühzeitig lernen die Mitwirkenden, Verantwortung zu übernehmen und Teamgeist zu entwickeln. Rücksicht nehmen, einander zuhören, zielorientiertes Arbeiten und sich gegenseitig unterstützen sind Schlüsselqualifikationen, die automatisch erlernt werden. Ganz nebenbei profitieren andere schulische Bereiche von diesem Konzept: Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer und Merkfähigkeit sorgen für einen ausgezeichneten Ruf der Musikprojektgruppen bei anderen Fachlehrern.

Mehr...
Weitere Infos zur Musikschule
Ansprechpartner: Herr Albrecht
Stand: [AKTUZEIT]