Hintergrundbild
  Termine
  Vertretungen
  Ferien
Corona bedingte Regelungen
Von 03. bis 05.05.2021 sind wie bisher alle 5er und 6er in halbierten Klassen anwesend. Die Abschlussklassen 9 und 10 waren seit Dezember in voller Gruppengröße da. Ab morgen wechseln auch unsere Abschlussklassen in das Wechselmodell und sind somit in halber Gruppengröße da. Besonderheiten ergeben sich im Jahrgang 9, denn von Montag bis Mittwoch sind nur die Hauptschüler in halbierter Anzahl anwesend. Es sind somit sehr kleine Gruppen. Erst ab Donnerstag kommen die übrigen 9er hinzu, sodass in Summe eine halbe Klasse 9a, 9b, 9c und 9d in der Schule ist. Die Hauptfächer werden weiterhin in Kursen unterrichtet. Alle anderen Fächer sind Klassenkurse. Ausnahmen sind hierbei die zweite Fremdsprache und Religion/Ethik, diese Kurse sind jahrgangsübergreifend.

Ab dem 06.05.2021 kommen alle 7er und 8er und restlichen 9er in halbierter Klassengröße in die Schule.
(02.05.2021, 16:17 Uhr)
Suche
Mehr
Kontakt
IGS Wallrabenstein
Auf der Weid
65510 Hünstetten
06126-225-0
06126-225-38

Zoff in der Schule:
Wer kann helfen?

(Pressemitteilung der Schulleitung vom 20.11.2013)

Streitereien auf dem Schulhof, Konflikte im Klassenraum: Welcher Schüler kennt das nicht? An der IGS Wallrabenstein arbeiten seit vielen Jahren ausgebildete Streitschlichter(innen) mit den Fünft- und Sechstklässlern, um in gemeinsamen Gesprächen eine einvernehmliche Lösung häufig auftretender Konflikte zu erarbeiten. 

Streitschlichter(innen) 2013 (v.l.n.r.): Cansu Yildiz, Patricia Scholz, Cosima Donks, Joshua Kehr, Nina Schrepfer, Celine Schmälter, David Jordan, Pia Hörrman, Lara Rüggeberg; betreuende Lehrkräfte: Frau Sommerfeld, Herr Breunung

Im November diesen Schuljahres sind erneut Schüler(innen) des 8. und 9. Jahrgangs während einer zweitägigen Ausbildung über die Arbeit der Streitschlichter informiert und in der besonderen Gesprächsführung mit Betroffenen und Ratsuchenden geschult worden. Sie sind jetzt in der Lage, den jüngeren Mitschüler(inne)n mit ihren größeren und kleineren Problemen zuzuhören, mögliche Hintergründe des entstandenen Konflikts offenzulegen, die vorliegenden Fakten sachlich widerzuspiegeln und Lösungsmöglichkeiten mit beiden Konfliktparteien zu erarbeiten. Ziel dieser Schülerarbeit soll ein bewusster und deeskalierender Umgang mit alltäglichen Schülerproblemen sein. 

Die neu ausgebildeten Schüler(innen) erhalten in ihrer verantwortungsvollen Arbeit zusätzliche Unterstützung durch ältere Streitschlichter und die Ausbilder Herrn Breunung und Frau Sommerfeld.
Mehr...
Weitere Infos zu den Streitschlichtern
Ansprechpartner: Frau Sommerfeld, Herr Breunung
Stand: [AKTUZEIT]