Hintergrundbild
  Termine
  Vertretungen
  Ferien
Corona bedingte Regelungen
Von 03. bis 05.05.2021 sind wie bisher alle 5er und 6er in halbierten Klassen anwesend. Die Abschlussklassen 9 und 10 waren seit Dezember in voller Gruppengröße da. Ab morgen wechseln auch unsere Abschlussklassen in das Wechselmodell und sind somit in halber Gruppengröße da. Besonderheiten ergeben sich im Jahrgang 9, denn von Montag bis Mittwoch sind nur die Hauptschüler in halbierter Anzahl anwesend. Es sind somit sehr kleine Gruppen. Erst ab Donnerstag kommen die übrigen 9er hinzu, sodass in Summe eine halbe Klasse 9a, 9b, 9c und 9d in der Schule ist. Die Hauptfächer werden weiterhin in Kursen unterrichtet. Alle anderen Fächer sind Klassenkurse. Ausnahmen sind hierbei die zweite Fremdsprache und Religion/Ethik, diese Kurse sind jahrgangsübergreifend.

Ab dem 06.05.2021 kommen alle 7er und 8er und restlichen 9er in halbierter Klassengröße in die Schule.
(02.05.2021, 16:17 Uhr)
Suche
Mehr
Kontakt
IGS Wallrabenstein
Auf der Weid
65510 Hünstetten
06126-225-0
06126-225-38

Unterschriftenlisten übergeben

(Pressemitteilung der SV vom 06.02.2014)

Insgesamt 966 Unterschriften, darunter 508 von Schüler(inne)n der IGS Wallrabenstein, hatte die Bürgerinitiative für gute Busverbindungen von und nach Hünstetten gemeinsam mit der Schülervertretung der IGS Wallrabenstein gesammelt und Ende der Woche an Jan Kraus, den Hünstetter Bürgermeister, und Roland Buitkamp, den Geschäftsführer der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft, übergeben.

Pia Hörrmann  übergibt die an der IGS gesammelten Unterschriften an Herrm Buitkamp von der RTV

Herr Buitkamp hatte sich für die Übergabe viel Zeit genommen und stand Anja Paulmann von der Bürgerinitiative sowie Pia Hörrmann von der SV Rede und Antwort. Grundsätzlich war seine Aussage, dass der zumindest der Schulverkehr wieder gut funktionieren sollte. Aufgrund der finanziellen Situation des Rheingau-Taunus-Kreises seien Einschnitte im übrigen Verkehr jedoch weiterhin unvermeidlich. Obwohl die Preise pro Kilometer und Bus um über 50% gestiegen seien, hatte dieser nämlich der RTV nicht mehr Geld zur Verfügung gestellt. Es sei jedoch im Interesse des RTV, so Buitkamp weiter, die Kommunikation und Transparenz zu fördern z.B. mittels Veranstaltungen im Rahmen des Sommerfestes an der IGS und einer Schulung der Buspaten.

Anja Paulmann übergibt die Unterschriftenlisten an Bürgermeister Kraus

Da der SV und der Schulleitung der IGS nach wie vor Probleme von Schüler(inne)n mit Busverbindungen geschildert werden, sollen diese weiterhin gesammelt und in die Diskussion eingebracht werden. Besprochen werden sollen die aktuelle Situation und das weitere Vorgehen u.a. beim politischen Frühschoppen der Hünstetter Liste am kommenden Sonntag. Auch der Kreisschülerrat sammelt Beschwerden und Anregungen rund um den Nahverkehr im Kreis und wird diese bei einem Gespräch mit Landrat Burkhard Albers in der kommenden Woche vortragen. Dabei soll nicht nur der Schülerverkehr angesprochen werden, sondern auch die stark eingeschränkte Mobilität der Schüler(innen) in ihrer Freizeit. Viele hätten im ländlich geprägten Landkreis kaum noch Möglichkeiten, ihre Wohnorte zu verlassen, ohne den Fahrdienst von Eltern in Anspruch zu nehmen, so die SV. Mit der Reduzierung des Nahverkehrsangebots werde daher nicht nur Schulpolitik betrieben, sondern auch das Freizeitverhalten von Jugendlichen negativ beeinflusst.

Mehr...
Weitere Infos zur Schülervertretung
Ansprechpartner: Herr Ostwald
Stand: [AKTUZEIT]