Hintergrundbild
  Termine
  Vertretungen
  Ferien
Corona bedingte Regelungen
Von 03. bis 05.05.2021 sind wie bisher alle 5er und 6er in halbierten Klassen anwesend. Die Abschlussklassen 9 und 10 waren seit Dezember in voller Gruppengröße da. Ab morgen wechseln auch unsere Abschlussklassen in das Wechselmodell und sind somit in halber Gruppengröße da. Besonderheiten ergeben sich im Jahrgang 9, denn von Montag bis Mittwoch sind nur die Hauptschüler in halbierter Anzahl anwesend. Es sind somit sehr kleine Gruppen. Erst ab Donnerstag kommen die übrigen 9er hinzu, sodass in Summe eine halbe Klasse 9a, 9b, 9c und 9d in der Schule ist. Die Hauptfächer werden weiterhin in Kursen unterrichtet. Alle anderen Fächer sind Klassenkurse. Ausnahmen sind hierbei die zweite Fremdsprache und Religion/Ethik, diese Kurse sind jahrgangsübergreifend.

Ab dem 06.05.2021 kommen alle 7er und 8er und restlichen 9er in halbierter Klassengröße in die Schule.
(02.05.2021, 16:17 Uhr)
Suche
Mehr
Kontakt
IGS Wallrabenstein
Auf der Weid
65510 Hünstetten
06126-225-0
06126-225-38

Aufstellung von Wohncontainern
für Flüchtlinge auf dem Schulgelände?

(Stellungnahme des Schulleiters Peter Martin vom 18.01.2015)

Der Bürgermeister der Gemeinde Hünstetten hält den Bereich des Sportplatzes auf dem IGS-Gelände für besonders geeignet zur Aufstellung von Wohncontainern - wir aus den folgenden Gründen nicht: 

  1. Der Bürgermeister geht davon aus, dass das favorisierte Gelände der "ehemalige" Sportplatz der IGS sei. Das ist falsch, dieses Gelände ist der - leider momentan nicht nutzbare - aktuelle Sportplatz der IGS! Für uns ist dies eine schwierige Situation: Wir kürzen seit vielen Jahren den Sportunterricht der Schule, weil die Turnhalle zu klein ist für den Sportunterricht zweier Schulen, der Sportplatz aber noch nicht wieder in Stand gesetzt wurde. In beiden Fällen spielt die Haushaltslage des Kreises eine Rolle. Wir bitten um Verständnis, dass die Festschreibung dieses Zustandes durch Fremdnutzung des Sportplatzes nicht unseren Beifall findet.
     
  2. Ich gehe davon aus, dass alle Entscheider einmal vor Ort waren. Es wird bei der Besichtigung des Sportplatzes deutlich, dass Menschen, die dort untergebracht werden sollen, außerhalb des Ortsbereiches (hinter dem Ortsschild) an der Landstraße wohnen würden. An Wochenenden oder in Ferienzeiten wären die Container über eine weite Strecke von jedem bewohnten Haus, von allem Gemeindeleben entfernt. Dies erschwert die Anbindung an das Gemeindeleben für die dort wohnenden Menschen außerordentlich.

Wir haben mit großer Selbstverständlichkeit alle Kinder, die im Bereich der Mittelstufe unterrichtet werden, herzlich bei uns aufgenommen. Sie werden von Schulleitung, Sekretariat, Lehrern und Schülern in jeder nur denkbaren Weise unterstützt.
 
Der Presseartikel vom Freitag, die zitierten Aussagen unseres Bürgermeisters, erzeugen ein "Geschmäckle", das nicht zu uns passt.
 
Peter Martin
Direktor

Mehr...
Bericht: Bürgermeister will Flüchtlingscontainer an der IGS
Ansprechpartner: Herr Martin
Stand: [AKTUZEIT]