Hintergrundbild
  Termine
  Vertretungen
  Ferien
Corona bedingte Regelungen
Von 03. bis 05.05.2021 sind wie bisher alle 5er und 6er in halbierten Klassen anwesend. Die Abschlussklassen 9 und 10 waren seit Dezember in voller Gruppengröße da. Ab morgen wechseln auch unsere Abschlussklassen in das Wechselmodell und sind somit in halber Gruppengröße da. Besonderheiten ergeben sich im Jahrgang 9, denn von Montag bis Mittwoch sind nur die Hauptschüler in halbierter Anzahl anwesend. Es sind somit sehr kleine Gruppen. Erst ab Donnerstag kommen die übrigen 9er hinzu, sodass in Summe eine halbe Klasse 9a, 9b, 9c und 9d in der Schule ist. Die Hauptfächer werden weiterhin in Kursen unterrichtet. Alle anderen Fächer sind Klassenkurse. Ausnahmen sind hierbei die zweite Fremdsprache und Religion/Ethik, diese Kurse sind jahrgangsübergreifend.

Ab dem 06.05.2021 kommen alle 7er und 8er und restlichen 9er in halbierter Klassengröße in die Schule.
(02.05.2021, 16:17 Uhr)
Suche
Mehr
Kontakt
Von 03. bis 05.05.2021 sind wie bisher alle 5er und 6er in halbierten Klassen anwesend. Die Abschlussklassen 9 und 10 waren seit Dezember in voller Gruppengröße da. Ab morgen wechseln auch unsere Abschlussklassen in das Wechselmodell und sind somit in halber Gruppengröße da. Besonderheiten ergeben sich im Jahrgang 9, denn von Montag bis Mittwoch sind nur die Hauptschüler in halbierter Anzahl anwesend. Es sind somit sehr kleine Gruppen. Erst ab Donnerstag kommen die übrigen 9er hinzu, sodass in Summe eine halbe Klasse 9a, 9b, 9c und 9d in der Schule ist. Die Hauptfächer werden weiterhin in Kursen unterrichtet. Alle anderen Fächer sind Klassenkurse. Ausnahmen sind hierbei die zweite Fremdsprache und Religion/Ethik, diese Kurse sind jahrgangsübergreifend.

Ab dem 06.05.2021 kommen alle 7er und 8er und restlichen 9er in halbierter Klassengröße in die Schule.

Schulsiegerin heißt Cosima

(Mitteilung der Schulleitung vom 08.12.2013)

Wie in jedem Jahr in der Vorweihnachtszeit fand auch diesjährig wieder der traditionelle Vorlesewettbewerb der Klassen 6 in der Integrierten Gesamtschule Wallrabenstein statt – unterstützt vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Nachdem zunächst die besten Vorleserinnen und Vorleser klassenintern im Rahmen des Deutschunterrichts ermittelt wurden, galt es am Nikolaustag wieder, den jahrgangsbesten Vorleser zu bestimmen.

„Obwohl der Wettbewerbscharakter für die Schülerinnen und Schüler im Fokus steht, sollte nicht unerwähnt bleiben, dass der Vorlesewettbewerb viele Möglichkeiten der Leseförderung bietet“, stellt das Lehrerteam des 6. Jahrgangs fest, das für die Organisation dieser Veranstaltung verantwortlich ist.

„Einen Text selbst auszuwählen, ihn zu beherrschen, ihn so auszugestalten, dass das Publikum gefesselt ist, all das sind Fähigkeiten, die ein Kind wachsen lassen und ganz nebenbei Spaß am Umgang mit Literatur vermitteln.“

Zum diesjährigen Wettbewerb kamen alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 in die festlich geschmückte Aula der Gesamtschule.

Die Jury, bestehend aus zwei Deutschlehrern, einer Elternvertreterin, einer Bibliotheksmitarbeiterin und zwei Schülern des 10. Jahrgangs, ermittelte den Jahrgangsstufensieger.
Es musste zunächst ein selbstgewählter, bekannter Text und danach ein Fremdtext gelesen werden.

Am Ende des Wettbewerbs kam die Jury zu einem einstimmigen Ergebnis: Cosima Grom aus der Klasse 6a, die eine Passage aus „Ich sehe was, was du nicht siehst“ von Stefanie Dörr vorgetragen hatte, las am besten vor und wurde als jahrgangsbeste Vorleserin geehrt.

Sie erhielt ein Buchgeschenk und einen Gutschein für die Caféteria und wird die Gesamtschule beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene im Februar 2014 vertreten.

Mehr...
Ansprechpartnerin: Frau Schupeta
Stand: [AKTUZEIT]