Hintergrundbild
  Termine
  Vertretungen
  Ferien
Corona bedingte Regelungen
Von 03. bis 05.05.2021 sind wie bisher alle 5er und 6er in halbierten Klassen anwesend. Die Abschlussklassen 9 und 10 waren seit Dezember in voller Gruppengröße da. Ab morgen wechseln auch unsere Abschlussklassen in das Wechselmodell und sind somit in halber Gruppengröße da. Besonderheiten ergeben sich im Jahrgang 9, denn von Montag bis Mittwoch sind nur die Hauptschüler in halbierter Anzahl anwesend. Es sind somit sehr kleine Gruppen. Erst ab Donnerstag kommen die übrigen 9er hinzu, sodass in Summe eine halbe Klasse 9a, 9b, 9c und 9d in der Schule ist. Die Hauptfächer werden weiterhin in Kursen unterrichtet. Alle anderen Fächer sind Klassenkurse. Ausnahmen sind hierbei die zweite Fremdsprache und Religion/Ethik, diese Kurse sind jahrgangsübergreifend.

Ab dem 06.05.2021 kommen alle 7er und 8er und restlichen 9er in halbierter Klassengröße in die Schule.
(02.05.2021, 16:17 Uhr)
Suche
Mehr
Kontakt
Von 03. bis 05.05.2021 sind wie bisher alle 5er und 6er in halbierten Klassen anwesend. Die Abschlussklassen 9 und 10 waren seit Dezember in voller Gruppengröße da. Ab morgen wechseln auch unsere Abschlussklassen in das Wechselmodell und sind somit in halber Gruppengröße da. Besonderheiten ergeben sich im Jahrgang 9, denn von Montag bis Mittwoch sind nur die Hauptschüler in halbierter Anzahl anwesend. Es sind somit sehr kleine Gruppen. Erst ab Donnerstag kommen die übrigen 9er hinzu, sodass in Summe eine halbe Klasse 9a, 9b, 9c und 9d in der Schule ist. Die Hauptfächer werden weiterhin in Kursen unterrichtet. Alle anderen Fächer sind Klassenkurse. Ausnahmen sind hierbei die zweite Fremdsprache und Religion/Ethik, diese Kurse sind jahrgangsübergreifend.

Ab dem 06.05.2021 kommen alle 7er und 8er und restlichen 9er in halbierter Klassengröße in die Schule.

Openion: Bildung für eine starke Demokratie

Demokratie braucht Beteiligung, Haltung und Impulse

(Mitteilung der Klassen 7c und 7d vom 23.03.2018)

Wie sieht zeigemäße Demokratiebildung aus, die nicht über Jugendliche hinweg , sondern mit ihnen zusammen entwickelt wird? Wie kann Demokratie von Jugendlichen erlebt und erlernt werden? Wie können Schulen Räume schaffen, in denen Demokratie greifbar wird?

Diesen und weiteren Fragen widmete sich die „Inspirationswerkstatt Openion am 20.03.2018 im Schlachthof Wiesbaden, an der die Klassen 7c und 7d begleitet durch Frau Bauer, Frau Paul und Frau Frickler teilnahmen.

Mitreden, mitgestalten und teilnehmen, sollten die Schülerinnen und Schüler zu aktuellen gesellschaftlichen Themen, wie Digitalisierung oder Diskriminierung. In unterschiedlichen Workshops erkundeten die Schülerinnen und Schülern eigene Wege, wie sie sich und ihre Meinung in den demokratischen Prozessen einbringen können und wie ein tolerantes Miteinander in einer vielfältigen Gesellschaft gelingen kann. Sie erfuhren lebensnah Demokratie als gesellschaftlichen Gestaltungsprozess in ihren Lebensräumen. Dabei stand das kreative Ausprobieren und das mutige Selbermachen zeitgemäßer Formen der Demokratiebildung mittels Fotostory oder Bingo im Vordergrund.

Stolz konnten die 7. Klässler berichten, bereits aktiv an der Demokratiebildung beteiligt gewesen zu sein, indem sich die IGS WALLRABENSTEIN zu einer„Schule mit Courage“  bekannt hat und dafür demnächst auch offiziell ausgezeichnet wird.

Neue Ideen der Wallrabensteiner werden nach solch einem arbeitsintensiven Tag sicher nicht lange auf sich warten lassen.

Gefördert wurde dieser Tag durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogrammes Demokratie Leben.