Hintergrundbild
  Termine
  Vertretungen
  Ferien
Corona bedingte Regelungen
Von 03. bis 05.05.2021 sind wie bisher alle 5er und 6er in halbierten Klassen anwesend. Die Abschlussklassen 9 und 10 waren seit Dezember in voller Gruppengröße da. Ab morgen wechseln auch unsere Abschlussklassen in das Wechselmodell und sind somit in halber Gruppengröße da. Besonderheiten ergeben sich im Jahrgang 9, denn von Montag bis Mittwoch sind nur die Hauptschüler in halbierter Anzahl anwesend. Es sind somit sehr kleine Gruppen. Erst ab Donnerstag kommen die übrigen 9er hinzu, sodass in Summe eine halbe Klasse 9a, 9b, 9c und 9d in der Schule ist. Die Hauptfächer werden weiterhin in Kursen unterrichtet. Alle anderen Fächer sind Klassenkurse. Ausnahmen sind hierbei die zweite Fremdsprache und Religion/Ethik, diese Kurse sind jahrgangsübergreifend.

Ab dem 06.05.2021 kommen alle 7er und 8er und restlichen 9er in halbierter Klassengröße in die Schule.
(02.05.2021, 16:17 Uhr)
Suche
Mehr
Kontakt
Von 03. bis 05.05.2021 sind wie bisher alle 5er und 6er in halbierten Klassen anwesend. Die Abschlussklassen 9 und 10 waren seit Dezember in voller Gruppengröße da. Ab morgen wechseln auch unsere Abschlussklassen in das Wechselmodell und sind somit in halber Gruppengröße da. Besonderheiten ergeben sich im Jahrgang 9, denn von Montag bis Mittwoch sind nur die Hauptschüler in halbierter Anzahl anwesend. Es sind somit sehr kleine Gruppen. Erst ab Donnerstag kommen die übrigen 9er hinzu, sodass in Summe eine halbe Klasse 9a, 9b, 9c und 9d in der Schule ist. Die Hauptfächer werden weiterhin in Kursen unterrichtet. Alle anderen Fächer sind Klassenkurse. Ausnahmen sind hierbei die zweite Fremdsprache und Religion/Ethik, diese Kurse sind jahrgangsübergreifend.

Ab dem 06.05.2021 kommen alle 7er und 8er und restlichen 9er in halbierter Klassengröße in die Schule.

Goldene Kartoffel zum Verweilen

Abschlussprojekte der IGS Wallrabenstein können sich sehen lassen

(Bericht aus der Idsteiner Zeitung vom 02.04.2015)

Sie sind goldfarben, aus Beton, haben die Form einer Kartoffel, laden zum Verweilen ein, schmücken die Idsteiner Fußgängerzone und jetzt auch den Schulhof der IGS Wallrabenstein. Zwei Schülerteams arbeiteten bei Wind und Wetter an den diesjährigen IGS-Hauptschulabschlussprojekten "Kartoffel - eine Sitzgelegenheit für den Schulhof" und "Dachdecken der Schulhütte".

Über mehrere Wochen haben vier Schülerinnen unter der Projektleiterin, der Schulsozialarbeiterin Anna Schink, über 200 Kilogramm Beton und Mörtel gerührt und schichtenweise aufgetragen und so die "Kartoffel" entstehen lassen. Erfunden hat diese "Chillsteine" der Heftricher Künstler Sven Backstein. Die IGS-Kartoffel wird nun ihren Platz auf dem Schulhof finden, wo es sich die Jugendlichen auf ihr bequem machen können.

Angeseilt und mit viel Werkzeug bewaffnet zeigten parallel zu den Betonarbeiten in drei Metern Höhe fünf Jungs ihre handwerklichen Fähigkeiten. Sie machten sich daran, das Dach der neuen Schulhütte zu decken. Unterstützt wurden sie dabei von Ralf Woltmann, Mitarbeiter des Xenos Teams der Volkshochschule Rheingau-Taunus.

Begleitet wurden beide Projekte außerdem von einer Lehrerin der IGS Wallrabenstein sowie der Schulsozialarbeit. Das Geld für die Materialkosten haben die Schüler durch einen Sponsorenlauf eingesammelt. Der Förderverein der IGS Wallrabenstein beglich die restlichen Kosten in Höhe von 3500 Euro. Dieses Projekt wurde ebenso von der VR Bank und der Firma Faust GmbH Pflaster, Straßen und Tiefbau aus Hünstetten unterstützt. Das Projekt der Sitzkartoffeln finanzierte der Förderverein mit 500 Euro.

Mehr...
Ansprechpartner: Herr Martin
Stand: [AKTUZEIT]