Hintergrundbild
  Schulleitung
  Verwaltung
  Lehrkräfte
  Sozialarbeiter
  Berater
  Bibliothek
  Musikschule
  SV
  Eltern
  Förderverein
  Verpflegung
Osterbrief,
Erreichbarkeit des Sekretariats
und Testung nach den Ferien
Bitte beachten Sie
den Osterbrief der Schulleitung.

In den Osterferien ist das Sekretariat
in der Zeit von 12. bis 16.04.2021
von 9 bis 13 Uhr erreichbar.

Nach den Ferien erhalten alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Corona-Selbsttests durchzuführen.
Bitte beachten Sie hierzu
den Elternbrief des Kultuisministers,
das Ablaufdiagramm und die
vorzulegende Einwilligungserklärung.
(02.04.2021, 13:11 Uhr)
Suche
Mehr
Kontakt
Bitte beachten Sie
den Osterbrief der Schulleitung.

In den Osterferien ist das Sekretariat
in der Zeit von 12. bis 16.04.2021
von 9 bis 13 Uhr erreichbar.

Nach den Ferien erhalten alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Corona-Selbsttests durchzuführen.
Bitte beachten Sie hierzu
den Elternbrief des Kultuisministers,
das Ablaufdiagramm und die
vorzulegende Einwilligungserklärung.

Schulsanitäter

Über die Arbeit der Schulsanitäter

Die Schulsanitäter rekrutieren ihre Mitarbeiter i.d.R. ab Klasse 7. Unterstützt durch eine Hilfsorganisation und betreut von einem Lehrer erreichen die Schulsanitäter schnell ein hohes Maß an Professionalität. Fortbildungsorte sind nicht nur die Schule, auswärtige Weiterbildung und die Teilnahme an Wettkämpfen erhöhen Leistungsstand und Motivation.

Die Schulsanitäter begleiten alle schulischen Veranstaltungen. Bei Bedarf werden die Sanitäter zur Begutachtung und Behandlung kleiner Verletzungen vom Sekretariat ausgerufen.

Schulsanitäter genießen Achtung bei ihren Mitschülern, auch Schülerinnen und Schüler die im übrigen Schulleben nicht im Zentrum stehen, erfahren hier Wertschätzung.

Zusammenfassung der Einsätze 2006

Wir wurden insgesamt 132mal zu Einsätzen gerufen. Die Art der Verletzungen waren:

  • 24 mal wegen Bauchweh
  • 21 mal wegen Verstauchung
  • 18 mal wegen Prellung
  • 17 mal wegen Kopfweh
  • 7 mal wegen Nasenbluten
  • 6 mal wegen Verletzungen an der Lippe
  • 6 mal wegen Schürfwunden
  • 5 mal wegen Insektenstichen
  • 4 mal wegen Quetschung
  • 3 mal wegen Augenverletzungen
  • 2 mal wegen Knochenbruch
  • 19 mal aus anderen Gründen

Was uns Sorge macht ist die hohe Zahl der Verletzung durch andere Kinder (z.B. durch Schubsen, Stoßen, Beinstellen und anderem). Das war 24 mal der Fall - und das sind 20% zu viel!

Also: Seid sorgsamer im Umgang miteinander!

Die Schulsanitäter 2007/2008

oben (v.l.n.r.): Franziska Basler (9c), Pascal Meyer (9a), Rouven Kulisch (10b), Isabell Bartel (8e), Julia Ockhardt (8c), Daniel Presber (9e); unten(v.l.n.r.): Tim Günther (8d), Marc Hofmann (8d), Gentrita Hoxha (8e), Christina Maurer (8e); Saskia Bauer (9c) und Sandra Hinnert (10b) fehlen auf dem Foto.