Hintergrundbild
  Fotos/Videos
  Rundgang
Kein Unterricht für den Jahrgang 9 am 23.02.2018
Nach mehreren Nachfragen, hier noch einmal die Bestätigung: Am Freitag, den 23.02. nehmen zahlreiche Lehrer(innen) an einer ganztägigen Tagung zum Thema "Binnendifferenzierung" teil, zu dem u.a. das Hessische Kultusministerium eingeladen hat. Aus diesem Grund hat der Jahrgang 9 an diesem Tag unterrichtsfrei. Wir bitten um Beachtung des Vertretungsplans!
(21.02.2018, 10:57 Uhr)
Suche
Mehr
Kontakt
IGS Wallrabenstein
Auf der Weid
65510 Hünstetten
06126-225-0
06126-225-38

Sabine Theis wird Leiterin
der IGS Wallrabenstein

(Bericht aus der Idsteiner Zeitung vom 15.07.2016
von Christopher Schäfer)

Sabine Theis wechselt von Bad Schwalbach nach Wallrabenstein.

Sabine Theis wird neue Schulleiterin an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Wallrabenstein. Diese Nachricht verkündete der bisherige Schulleiter der IGS, Peter Martin bei der Feierstunde anlässlich seiner eigenen Verabschiedung in der Aula in Wallrabenstein. Waltraud Hofmann vom Staatlichen Schulamt wollte auf Nachfrage die Personalie nicht bestätigen. Dieser Zeitung liegen allerdings Hinweise aus verschiedenen Quellen vor, die den Wechsel bestätigen.

Sabine Theis leitete bisher den Realschulzweig der Nikolaus-August-Otto-Schule in Bad Schwalbach, wird dort somit aber nicht, wie fälschlicherweise berichtet, möglicherweise Schulleiterin. Sabine Theis soll sich am Montag dem Schulträger, in Persona des Kreisausschusses in Bad Schwalbach, vorstellen. Das Gremium muss der Personalie allerdings noch zustimmen.

Für den bisherigen Schulleiter, Peter Martin aus Michelbach ist die Nachfolger-Personalie sehr wichtig, da es für viele Eltern ein „Qualitätsmerkmal“ sei, ob eine Schule einen Leiter hat“. Auf die erste Ausschreibung hatten sich noch keine Bewerber gemeldet, jetzt ist die zweite Bewerbungsphase offenbar abgeschlossen.

Sabine Theis übernimmt dann im September mit der IGS Wallrabenstein eine Schule mit rund 600 Schülern und rund 50 Lehrern. Die Schule hat nicht wie andere Schulen mit demografischen Problemen zu kämpfen, sondern ist nach Aussage von Peter Martin seit Jahren „überwählt“ und wird sogar von Schülern aus Nachbarkreisen bevorzugt.

Mehr...
Ansprechpartner: Herr Martin
Stand: [AKTUZEIT]