Hintergrundbild
  Presse
  Termine
  Vertretungen
  Ferien
Spenden vom Sponsorenlauf
Am 28.05.2018 fand im Rahmen des SportsFinderDays ein Sponsorenlauf statt. Bei diesem sind insgesamt Spenden in Höhe von 5396,48 Euro eingegangen. Vielen Dank an alle Spender!
(13.08.2019, 18:44 Uhr)
Suche
Mehr
Kontakt
Schülervertretung
der IGS Wallrabenstein
Auf der Weid
65510 Hünstetten
06126-225-55
0177-8607873
03212-8607873

Von Courage im Ehrenamt

(Pressemitteilung vom 08.11.2018 von der Klasse 9a und Frau Guse)

Mit vielen Aktionen startete an der IGS Wallrabenstein die Woche für Demokratie und Courage, die federführend von dem Schulsprecher Ben Steiner und der Schülervertretung mit dem Verbindungslehrer Ingo Ostwald organisiert wurden.

Die Eröffnungsveranstaltung bot in Kooperation mit der Schulsozialarbeit ein abwechslungsreiches Programm zu 100 Jahren Frauenwahlrecht in Deutschland. Schülerinnen des Wahlpflichtunterrichts Frauenrechte verkörperten in Form eines Schattenspiels auf beeindruckende Weise die Rolle verschiedener Frauen, die in der Vergangenheit prägend für die Rechte der Frauen eintraten. Nach dem Grußwort des Hessischen Innenministers Peter Beuth (CDU) gaben in der anschließenden Podiumsrunde Prof. Dr. Godula Kosack, Vorstandsvorsitzende von Terre des Femmes, der größten Frauenrechtsorganisation in Deutschland, Kim Engels, Leiterin des Frauenmuseums Wiesbaden, und Annette Kramer, ehemalige Lehrerin der IGS Wallrabenstein, allerdings zu bedenken, dass eine Gleichberechtigung von Mann und Frau in der Gesellschaft erst dann erreicht sei, wenn es keine gesellschaftliche Rollenzuschneidung mehr für die Geschlechter gebe.

Die Schule erhielt außerdem den Titel „Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage“, überreicht vom Schule-mit-Courage-Paten und  Bundestagsabgeordneten Martin Rabanus (SPD) und von Yanni Fischer, dem Koordiator für Courage-Schulen in Hessen.

Im Laufe der Woche konnten die Schüler ihr Schulgebäude hinsichtlich Barrierefreiheit testen und mussten bei ihrer Fahrt mit dem Rollstuhl bzw. Gang mit Krücken feststellen, dass es durchaus Verbesserungsbedarf gibt. Couragiert moderierten zwei Schüler der 9. Klassen eine Diskussionsrunde mit prominenten Gästen der Region. Landrat Frank Kilian und Bürgermeister Jan Kraus ermutigten zusammen mit Prof. Dr. Katharina Gerets, Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte, die Schüler darin, sich politisch und solidarisch zu engagieren. Im Anschluss diskutierten die anwesenden Jahrgänge rege in Sachen Turnhallenneubau und Schulbussituation. Zahlreiche Workshops seitens des Netzwerks für Demokratie und Courage und Filme zu Themen wie Gerechtigkeit, Toleranz, Weltoffenheit und gegen Diskriminierung sollen Schüler und alle Beteiligten zum Nachdenken und Handeln anregen.

Ein Highlight war der „Tag der Retter“ mit Vertretern von THW und DLRG; beide bieten bereits Kindern und Jugendlichen einen Einstieg in die ehrenamtliche Arbeit an. Auch die Einsatzfahrzeuge von DRK und ASB sowie der Polizei stießen auf großes Interesse und boten den Schülern der höheren Jahrgänge die Gelegenheit, sich über berufliche Möglichkeiten zu informieren.

Die Woche für Demokratie und Courage geht am Freitag auf dem Schulhof der IGS Wallrabenstein mit einer öffentlichen Gedenkveranstaltung zum Mauerfall 1989 und zur Reichspogromnacht 1938 und einer symbolischen Aktion aller Schüler und Lehrer unter dem Motto „Die Mauer muss weg! Auch in unseren Köpfen!“ zu Ende.