Auf Forschungsreise im EDEKA-Markt

(Bericht aus Georgs Marktzeitung, Ausgabe I, 5/16)

Die Kartoffel - an vier Tagen im April drehte sich in ldstein alles um die gesunde Ernährung mit der tollen Knolle! Der Grund: Vier Klassen des sechsten Jahrgangs aus der IGS Wallrabenstein waren zu Gast bei EDEKA Georg. Wie es dazu kam, erklärte Stefanie Wardenga, Mitarbeiterin des Ernährungsservices und Organisatorin der Veranstaltung: „EDEKA Georg setzt sich nach Kräften dafür ein, dass sich Kinder schon früh bewusst mit Lebensmitteln beschäftigen und viel darüber erfahren, zum Beispiel woher sie stammen oder wie sie zubereitet werden. Wir kooperieren deshalb mit Schulen in der Region und planen Veranstaltungen, bei denen die Kids durch Aktionen lernen.“

Bei diesem Besuch ging es rund im Markt. Gut gelaunt und hoch motiviert eroberten die Schülerinnen und Schüler das Geschäft. Die Verantwortliche erzählt: „Im ganzen Geschäft gab es verschiedene Stände, die sie in Gruppen entdeckten. Dabei wurden viele Themen vertiefend behandelt und aktiv gestaltet. Alle waren mit Freude und großem Interesse bei der Sache.“

Los ging es mit einer Begrüßungs- und Kennenlernrunde, direkt gefolgt von einem Exkurs zur Geschichte der Kartoffel. Sie erfuhren, warum die Kartoffel so wertvoll ist, mit welch beeindruckendem Nährstoff-Profil sie punktet und wie sie sich in das Schema des EDEKA-Mix-Tellers einordnen lässt. Spannend wurde es beim anschließenden Frühstück. Zusammen nahmen Betreuer und Schüler die vollgepackten Butterbrotdosen der Mitschüler unter die Lupe. Dabei fanden sie Antworten auf Fragen wie: Welche passen zum Ernährungskonzept der EDEKA? Welche lassen sich wie verbessern? 

Stefanie Wardenga stellte fest: „Ich war beeindruckt, wie fit die Mädchen und Jungen in diesen Themen schon waren und welches Wissen sie mitbrachten. Es hat gemacht, das zu erleben.“

Nach der stärkenden Mahlzeit standen am ersten Aufbau im Markt die zuckerhaltigen Getränke im Blickpunkt. Die Aufgabe der Kids: Sie sollten errechnen, wie viele Zuckerwürfel in O-Saft, Wasser, Eistee, Cola und Co. stecken. Dem Thema Fette in Speisen widmete sich der zweite Stand. Veranschaulicht an Bratkartoffeln und Chips wurde den Jüngsten nahegebracht, dass eine stärkere Verarbeitung der Kartoffel einen höheren Fettanteil mit sich bringt.

Selbst Hand anlegen durfte der Nachwuchs beim Kochen des Kartoffelbreis. Der Geschmackstest von den Mitschülern inklusive!

Auf ihrem weiteren Weg durch den Markt stellten alle noch ihr Wissen rund um die verschiedenen Sorten unter Beweis. Denn mit welchen Kartoffelarten lassen sich welche Mahlzeiten zubereiten? Eigenen sich festkochende beispielsweise für Kartoffelsalate? Und was hat es mit Frühkartoffeln und blauen Varianten auf sich? Ausgerüstet mit sämtlichen Informationenneigte sich ein faszinierender Tag für die Schüler der IGS dem Ende entgegen. Das Fazit ist eindeutig: eine prima Aktion, die gern wiederholt werden sollte.

Mehr...
Bilder vom Ernährungsworkshop
Komplette Ausgabe der Marktzeitung vom Mai 2016
Ansprechpartner: Herr Ostwald
http://www.igs-wallrabenstein.de/content/texte/auf-forschungsreise-im-edeka_markt.htm
Letzte Aktualisierung: 18.06.2016, 13:18:17
Druckdatum: 25.09.2017, 11:45:12